Nachricht lesen

iColor für iOS Apps


10.06.10 15:53

Intuitive Farbwahl für iPhone, iPod touch und iPad als "native" Objective-C Software-Komponente. iColor läßt sich ohne Aufwand in bestehende Anwendungen einbinden. Sparen Sie Zeit und Kosten bei der Entwicklung Ihrer iOS App!

Screenshot iColor

Intuitive Farbauswahl in iColor


Das iPhone OS bietet Software-Entwicklern ein umfang­reiches Repertoire an Kom­po­nen­ten für die Ge­staltung an­sprechender grafischer Benutzer­schnittstellen. Für die Auswahl von Farben innerhalb der App gibt es bishlang jedoch nur wenige Möglich­keiten, die den Anforderungen an einfache Nutzung und Inter­aktion von mobilen Apps genügen.

iColor gestattet es dem An­wender auf intuitive Weise Farben aus­zu­wählen. Dabei ver­wendet iColor das HSB-Farb­modell und bietet mit nur zwei Berührungen das ge­sam­te Spektrum der sichtbaren Farben zur Aus­wahl: Im oberen Farb­feld werden Farb­ton und Hellig­keit be­stimmt, das untere Farb­feld regelt die Sätt­ig­ung der Farbe und zeigt alle Nuancen in einem Farb­verlauf. Zur Kontrolle kön­nen die ein­ge­geben­en Farben in HSB-, RGB- und hexa­dezimaler Schreib­weise aus­ge­geben werden.

Alle Änderungen in Text- und Farbfeldern werden dem Nutzer interaktiv und animiert angezeigt.

iColors läßt sich leicht über eine Conroller-Klasse in bestehende iOS 3.0 Anwendungen einbinden. Über Änderungen der Farbe wird die App über das iColor Delegate-Protokoll benachrichtigt. Für die Umwandlung von Farben bietet iColor dem Entwickeler ausserdem vielseitige Convenience-Methoden zur Verfügung. Nutzen Sie iColor in Ihrer Anwendung und registrieren Sie sich noch heute als iColors-Entwickler.




© Copyright Marc Scheib, Berlin (Deutschland). Alle Rechte vorbehalten.